Die Gier beim Sportwetten ist für den Misserfolg verantwortlich


Wie oft haben wir schon davon gelesen und gehört, dass Sportwetter eigentlich ein sehr gutes Händchen bei der Wettabgabe beweisen und gute Erfolge erzielen. Wenn man sie dann fragt, wo die Gewinne sind, kommt nicht selten die Antwort „weg“ und wir staunen verduzt. Doch woran kann das liegen, dass erfolgreiche Sportwetter auch nicht selten „pleite“ sind? Das liegt nicht selten an einem einzigen Problem und das nennt sich die „GIER“. Die Gier ist ein wirklich schlechter Charakterzug, der gerade die Anfänger unter den Sportwettern packt und in ihren Bann zieht. Dadurch sind Verluste garantiert und das, obwohl im Vorfeld das Konto prall gefüllt war.
Die Gier macht alles kaputt

Schon die Börsenmakler beweisen es, die Gier kann alles zerstören. Geld zu gewinnen und viel Geld zu gewinnen ist gut, aber besser ist es, dieses sicher nach Hause zu bringen. Wer 1000 Euro einzahlt und 20.000 Euro Gewinn gemacht hat, sollte sich daher immer vornehmen, alle Gewinne auszahlen und nur den eigentlichen Einzahlungsbetrag auf einem Sportwettenportal zu bunkern. So haben Sportwetter immer Gewinn in den Taschen beginnen nicht, höher zu wetten und sich möglicherweise risikoreichen Wetten hinzugeben und sich dadurch zu verwetten. Das ist nämlich das erste Zeichen dafür, dass die Gier einen bereits kontrolliert, und wenn das passiert, ist oftmals der Verlust garantiert. Die Gier macht in aller Regel alles kaputt und ist aus diesem Anlass bloß schnell unter Kontrolle zu kriegen.

Gierige Menschen gehen meist leer aus Informieren über hohe Quoten: www.wettanbieter.io

Es stimmt wirklich, dass die Gier meist der Faktor ist, dass Sportwetter am Ende trotz vielen Erfolgen wieder pleite sind. Der Grund ist, dass sie verlernen rational zu denken und an ihren Strategien sowie Limits festzuhalten. Aus diesem Anlass ist es umso wichtiger, dass man der Gier trotz mega Gewinne trotz und so seine sicheren Gewinne nach Hause fährt und nur den Einzahlungsbetrag weiterhin auf dem Sportwettenkonto behält, womit man angefangen hat zu wetten, um die Gewinne alle in sichere Tüten zu wissen.

Gierige Menschen sind unter den Sportwettern leider viele dabei. Sie können oftmals nichts dafür, weil die Gewinne sie verlocken. Doch seien Sie vorsichtig und setzen Sie immer Grenzen. Wer gewinnt, sollte jeden Gewinn auszahlen und nur die Einzahlungsbeträge auf den Konto behalten, um damit weiter zu wetten. So vermeiden Sportwetter, der Gier zu verfallen und können erfolgreich beim Wetten vorausschauen und weitere Gewinne einfahren ohne, dass ihre Gier sie förmlich pleite macht.